Thai Binh Lau – Königlicher Lesesaal, Hue, Vietnam

by Ngoc Anh
0 comment

Thai Binh Lau, oder auf Deutsch als Königlicher Lesesaal bekannt, ist eines der interessantesten Gebäude der Zitadelle. Thai Binh Lau war das einzige Gebäude, das im 20. Jahrhundert durch die Kriege nicht zerstört wurde. Der Bau wurde 1841 vom König Thieu Tri initiiert und 1847 abgeschlossen. Hier blieben die Könige, um Bücher zu lesen und Briefe zu schreiben. Der Raum wurde Anfang der 90er Jahre von den Behörden der Stadt restauriert. 

Thai Binh Lau wurde erstmals zwischen 1841 und 1847 vom Kaiser Thieu Tri erbaut. Der Kaiser Khai Dinh restaurierte den Tempel später im Jahr 1921 und die Zivilbehörden setzten die Restaurierungsbemühungen Anfang der 1990er Jahre fort. Früher zogen sich die Kaiser nach Thai Binh Lau zurück, um Bücher zu lesen und Briefe zu schreiben.

Der königliche Lesesaal (Thai Binh Lau) war das einzige Gebäude, das die Verwüstungen des 20. Jahrhunderts überlebte. Sowohl die französische Wiederbesetzung als auch die amerikanischen Bomben konnten sie nicht niederschlagen.

You may also like

Leave a Comment