Die besondere Architektur des Minh Mang Grabes in Hue, Vietnam

by Ngoc Anh
0 comment

Minh Mang ist wohl einer der berühmtesten Könige der Nguyen Dynastie in Vietnam. Es ist auch bekannt, dass die meisten Könige dieser Dynastie riesige Gräber bauten, in denen sich ihre Seele ausruhen konnte. Die Besucher werden die Größe und Pracht dieses beliebten Ziels der Kaiserstadt mit Sicherheit nicht verpassen wollen.

Grundinformationen über das Minh Mang Grab in Hue

  • Ort: Huong Tho Bezirk, Huong Tra Bezirk, Provinz Thua Thien Hue
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 17:30 Uhr
  • Eintrittsgebühr: 100.000 VND für jeden Erwachsenen und 20.000 VND für jedes Kind (7 Jahre zu 12)
  • Bestimmungen: Zu aufschlussreiche Kostüme sind verboten, Fotografieren ist im Palast nicht gestattet.
Minh Mang Grab

Wer ist Minh Mang? 

Minh Mang (1791-1841) ist der zweite König der Nguyen Dynastie. Er regierte das Land von 1820 bis zu seinem Tod im Jahr 1841. Er ist bekannt für seine heftige Widerspruch gegen die französische Beteiligung an der Nation und seinen steifen konfuzianischen Glauben. Der König schlug eine Politik der Entfremdung von den Westlern vor und zeigte starke Abneigung gegen die westliche Denkweise. Während seiner Regierungszeit wurde die Regierung gestärkt und die Nation vor der Invasion von Siam geschützt. Er ist ein bedeutender Dichter. Er soll auch 43 Frauen und 142 Kinder haben.

Minh Mang Grab

Geschichte des Minh Mang Grabes 

Das Minh Mang Grab ist eine wichtige Stätte in Hue. Das Grab befindet sich am Stadtrand von Hue und ist von einer wunderschönen Naturlandschaft umgeben, die ein Gefühl der Ruhe und Beschaulichkeit vermittelt. 

Könige der Nguyen Dynastie bereiteten sich auf ihre Beerdigung vor, als sie noch weit von ihrem Tod entfernt waren. Als der König noch 35 Jahre alt war, befahl er im 1826 seinen Dienern, nach einem Stück Land zu suchen, um das Grab zu errichten, aber erst 1840 wurde das Land endgültig ausgewählt.

Minh Mang Grab

Der Geographie Mandarin Le Van Duc wurde beauftragt, das Grab zu entwerfen. Mit dem Bau des Grabes wurde 1940 begonnen. Nachdem König Minh Mang verstorben war, setzte sein Sohn König Thieu Tri den Bau des Minh Mang Grabes fort. Im August 1841 wurde der Sarg des Königs zum Grab gebracht und begraben. Der Bau wurde 1843 fortgesetzt und abgeschlossen. 

Architektur des Minh Mang Grabes

Das Minh Mang Grab besteht aus 40 verschiedenen großen und kleinen Gebäuden. Da die Ostler sich Sorgen um Feng -Shui machen, müssen sie sicherstellen, dass die Könige nach ihrem Tod den besten Ort haben, um sich auszuruhen. Das erklärt, warum sich das Grab inmitten von Bergen und Flüssen befindet und die Struktur sehr kompliziert, aber organisiert war. Die Gebäude sind gut proportioniert und stehen sich symmetrisch gegenüber, was den festen, organisierten und konservativen Charakter des König Minh Mang widerspiegelt. Der Architekt sorgte auch dafür, dass sich die Natur gut in die Gebäude einfügt. Besucher können die architektonische Harmonie der Gebäude, des Sees und der Bäume sehen, wenn sie das Minh Mang Grab besuchen. 

Minh Mang Grab

Da König Minh Mang ein bedeutender Dichter war, wurden in sein Grab poetische Meisterwerke gemeißelt, die die selektive Poesie Vietnams des 19. Jahrhunderts darstellen sollen. Noch immer staunen viele moderne Architekten über das damalige Designtalent der Architekten.

Minh Mang Grab

Bei einem Bummel um das Minh Mang Grab haben Besucher die Möglichkeit, die Schönheit des Grabes sowie das Talent der Designer zu schätzen. Sie können auch etwas über die interessante Geschichte des Königs Minh Mang und der Nguyen Dynastie in der Kaiserstadt Hue in Vietnam erfahren, die wohl eine der bekanntesten Dynastien ist, die jemals auf der Welt regiert wurden.

Minh Mang Grab
Minh Mang Grab

You may also like

Leave a Comment