Cha Ca – Hanois berühmtestes Gericht

by Ngoc Anh
0 comment

Cha Ca ist eines der kompliziertesten Gerichte in der traditionellen vietnamesischen Küche. Bei der Zubereitung eines köstlichen und attraktiven Cha Ca-Gerichts muss der Küchenchef strenge Anforderungen erfüllen, um den einzigartigen Geschmack dieser besonderen Fischart zu erhalten. Cha Ca wird mit Fisch (dem Hauptmaterial) serviert, der normalerweise aus Ca Lang (Hemibagrus-Fisch), Brötchen (Fadennudeln), Erdnüssen, frischen Frühlingszwiebeln, Dill, Basilikum und Mam Tom (Garnelenpaste) verarbeitet wird. Dies ist das berühmteste Cha Ca Restaurant in der Altstadt von Hanoi

Geschichte von Cha Ca

Cha Ca ist eines der ältesten Lebensmittel in Hanoi. Cha Ca ist mehr als 130 Jahre alt. Es wurde zuerst von der örtlichen Familie Doan erfunden, die den Truppen während der französischen Kolonialherrschaft das besondere Gericht servierte.

“Als Truppen nach Hanoi kamen, machte die Familie sie zu diesem einen Gericht”, sagt Tin. “Da sie es so gut gemacht haben, haben sie alle ermutigt, ein Restaurant zu eröffnen.”

Und dieses Restaurant war Cha Ca La Vong.

Nach dem wilden Erfolg des Restaurants tauchten Dutzende von Cha Ca-Spezialisten auf derselben Straße auf – einige ahmen sogar den Namen nach – wie Cha Ca La Song – in der Hoffnung, Reisende anzulocken.

Schließlich wurde Hang Son (Paint Street) zu Ehren des weltberühmten Gerichts offiziell in Cha Ca Street umbenannt.

Wo man essen kann Cha Ca?

Cha Ca La Vong

Ort: 14 Cha Ca Straße
Öffnungszeiten: 11:00 – 14:00 Uhr & 17:00 – 21:00 Uhr
Preisspanne: 175.000 / pax

Cha Ca Thang Long

Ort: 19, 21 & 23 Duong Thanh Straße
Öffnungszeiten: 09:00 – 22:30 Uhr
Preisspanne: 150.000 / pax

Cha Ca Ha Thanh

Ort: 32 Nguyen Van Huyen Straße, Cau Giay, Hanoi
Öffnungszeiten: 10:00 – 22:00 Uhr
Preisspanne: 50.000-300.000 / pax

Wie man Cha Ca genießt

Eine sengende heiße Pfanne mit mariniertem Fisch kommt neben einem Korb mit Zubehör an den Tisch – denken Sie an Fadennudeln, frische Kräuter (wie Dill, Basilikum und Frühlingszwiebeln), geröstete Erdnüsse, Chili und Mam Nem (eine fermentierte Garnelenpaste) mit ein ausgeprägtes moschusartiges Aroma.


Während der Fisch und die Kräuter vor Ihren Augen grillen, verwandelt die Kurkuma-Marinade das Filet in einen herrlichen goldenen Farbton, während ein grasiges Aroma von Dill die Luft erfüllt.
Sobald es brutzelt, genießen Sie mundgerechte Fischscheiben mit salzigen Erdnüssen, Kräutern und Fadennudeln.

You may also like

Leave a Comment